overlay
Angebot
erhalten

FACTUREE etabliert sich als führender deutscher Online-Fertiger und besteht im internationalen Wettbewerb

CNC-Frästeil auf technischer Zeichnung

Online-Fertigungsnetzwerk bietet Kunden trotz Coronakrise breites Fertigungsspektrum, wettbewerbsfähige Preise und kurze Lieferzeiten

FACTUREE etabliert sich als führender deutscher Online-Fertiger und besteht im internationalen Wettbewerb

Berlin, 20. Oktober 2020 – Das 2017 gegründete Online-Fertigungsnetzwerk FACTUREE (www.facturee.de) etabliert sich als führender deutscher Online-Fertiger und agiert erfolgreich im internationalen Wett­bewerb. Das Unternehmen verzeichnet auch 2020 ein starkes Umsatzwachstum, obwohl die Corona-Krise weite Teile des Kundenkreises stark getroffen hat. Dem stetig wachsenden Netzwerk gehören mittlerweile mehr als 1000 Fertigungspartner an. Dies sorgt für ein breites Fertigungsspektrum, kurze Lieferzeiten und konku­rrenzfähige Preise.

Die cwmk GmbH mit Sitz in Berlin operiert unter dem Markennamen FACTUREE als Online-Fertiger und ermöglicht ihren Kunden die zeitgemäße Beschaffung von Ferti­gungsteilen. Benjamin Schwab, Leitung Marke­ting & Sales der cwmk GmbH, erklärt: „Mit dem kürzlich erfolgten Markteintritt von großen internationalen Mitbewerbern aus den USA und den Niederlanden hat sich die Konkurrenzsituation auf dem deutschen Markt deutlich verschärft. Wie sich jedoch gezeigt hat, sind wir für den Wettbewerb gut gerüstet. Wir profitieren hier von unserer Position als `Early-Mover` und konnten als einziges deutsches Unternehmen bereits so namhafte Kunden wie Siemens und Parker Hannifin von unserem Konzept überzeugen.“

FACTUREE im Corona-Jahr weiterhin auf Wachstumskurs

Seit der Gründung von FACTUREE im Jahr 2017 als eines der ersten deutschen Ferti­gungsnetz­werke kann das Unternehmen eine hohe Expansionsrate verzeichnen – auch in der andauernden Corona-Pandemie.

Benjamin Schwab erklärt: „Die Corona-Krise hat einen großen Teil der deutschen Un­ternehmen hart getroffen. Das bekam unter anderem die Maschinenbau-Branche be­sonders zu spüren. Obwohl zahlreiche unserer Kunden aus dieser Branche stammen, ist FACTUREE, nachdem wir unseren Umsatz in den beiden Vorjahren jeweils ver­doppelt haben, auch im Corona-Jahr 2020 deutlich gewachsen. Das führe ich insbe­sondere auf ein gestiegenes Interesse an alternativen, krisensicheren Beschaffungs­formen von Fertigungsteilen zurück. Mit dem Wegbrechen von Lieferketten ist die schockresis­tente Online-Fertigung plötzlich stärker ins mediale Blickfeld gerückt. Wir konnten so trotz Krise zahlreiche Neukunden gewinnen und unseren Umsatz sowie unsere exponierte Position im Markt weiter ausbauen.“

Konsequenter Kundenfokus

Die Erfolge basieren auch auf der konsequenten Fokussierung von FACTUREE auf die Bedürfnisse seiner Kunden. „Wir haben ein tiefes Verständ­nis für den deut­schen Markt und seine Besonderheiten entwickelt. Anders als viele Mitbewerber stellen wir keine komplizierten Tools bereit, sondern entlasten Einkäufer durch einfache Anfrage- und Abwicklungsprozesse“, erklärt Benjamin Schwab.

FACTUREE ermöglicht dies durch ein breites Leistungsspektrum aus einer Hand. So können auch komplexe Anfragen mit unterschied­lichen Fertigungs­techniken und Ober­flächen­behandlungen bedient und durch einen einzigen Ver­tragspartner erfüllt werden. Weitere Vorteile ergeben sich für Kunden in der ent­fallenden Zulieferersuche und -qua­lifizierung sowie dem geringen logistischen Aufwand. Ein ISO 9001-zertifiziertes daten­getriebenes Qualitätsmanagement sichert die Prozesse.

Der Online-Fertiger kann mittlerweile auf mehr als 1000 Fertigungspartner mit unzäh­ligen Maschinen zurückgreifen. Benjamin Schwab erklärt: „Auch unser Netzwerk hat in der Corona-Krise einen rapiden Zuwachs erfahren – mit stark steigender Tendenz. Für unsere Kunden bedeutet dies auch in Zukunft stets freie Kapazitäten, kurze Liefer­zeiten und Wettbewerbspreise.“

Zeichenzahl: 3.737

Kurzporträt FACTUREE – Der Online-Fertiger:

Die cwmk GmbH mit Sitz in Berlin agiert unter dem Markennamen FACTUREE als erster Online-Fertiger. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, seinen Kunden durch Digitalisierung, Automati­sierung und Vernetzung die zeitgemäße Beschaffung von Ferti­gungsteilen zu ermöglichen. FACTUREE verfügt über ein umfangreiches Produktionsnetzwerk von über 1000 Fertigungs­partnern aus den Bereichen CNC-Bearbeitung und Oberflächentechnik. Mehr als 8000 CNC-Maschinen stehen konstant für Projekte bereit. Alle Partner unterliegen einem kontinuierlichen datengetriebenen Qualitätsmanagementsystem, das nach ISO 9001 zerti­fiziert ist. Das Leistungsangebot von FACTUREE umfasst neben CNC-Drehen und -Fräsen auch Blechbearbeitung und 3D-Druck. Bei FACTUREE können Projekte im Bereich Prototyping genauso durchgeführt werden wie Klein- und Großserienfertigungen. Der Kundenstamm ist in den unterschiedlichsten Bereichen wie Maschinenbau, Medizintechnik, Modellbau, Robotik, Automotive sowie Luft- und Raumfahrt angesiedelt. Führende Industrieunternehmen wie Siemens und Parker Hannifin, KMU, Forschungseinrichtungen und Universi­täten zählen zu den Kunden. FACTUREE ist europaweit tätig und verzeichnet eine kontinuier­lich wachsende Zahl an Kunden im europäischen Ausland.

Weitere Informationen: www.facturee.de