overlay
Angebot
erhalten

CNC-Fertigung

– online bei FACTUREE

FACTUREE – Der Online-Fertiger ermöglicht Ihnen die hochpräzise Fertigung komplexer Bauteile aus Metall oder Kunststoff mittels CNC-Bearbeitung. Als Online-Fertiger haben wir durch unser stetig wachsendes Netzwerk an Fertigungspartnern Zugriff auf eine nahezu unbegrenzte Anzahl von CNC-Maschinen und daher immer freie Kapazitäten.

Selbst für anspruchsvolle Projekte erfolgt die Auslieferung Ihres Auftrages ab Auftragserteilung in der Regel innerhalb von 9 bis 12 Arbeitstagen.

Die von Ihnen gewünschten Komponenten können durch verschiedene Bearbeitungsverfahren wie CNC-Drehen, CNC-Fräsen, CNC-Lasercutting gefertigt werden. Neben der Vor- und Kleinserienfertigungen sowie dem Erstellen von Prototypen übernehmen wir auch Aufträge zur Großserienfertigung.

Der Großteil unserer Kunden stammt aus dem deutschen Mittelstand, das gesamte Kundenspektrum reicht jedoch von kleinen Ingenieurbüros bis hin zu internationalen, börsennotierten Industriebetrieben.

Hinsichtlich der Auswahl der Materialen stehen Ihnen eine große Auswahl an Metallen (Stähle, Edelstähle, Aluminiumlegierungen, Kupfer, Bronze, Messing, Titan u.v.a.) sowie Kunststoffen (PEEK, PMMA, POM, PTFE, PVC etc.) zur Verfügung. Während die aus Kunststoff gefertigten Teile in der Regel im Rohzustand belassen werden, bieten wir für Frästeile aus Metall eine Komplettfertigung inkl. Oberflächenbehandlung an – wie das Eloxieren von Aluminium, das Brünieren von Stählen, Wärmebehandlungen wie Nitrieren oder Härten sowie mechanische Behandlungen wie Gravieren, Polieren, Schleifen etc. Ihr Vorteil: Sie erhalten damit alles aus einer Hand und ersparen sich die umständliche Beauftragung mehrerer Dienstleister.

Warum CNC-Fertigung online bei FACTUREE?

  • Express-Lieferung innerhalb von 9 – 12 Werktagen
  • Stets freie Kapazitäten durch großes Fertigernetzwerk
  • Angebot innerhalb von 48 Stunden
  • Zuverlässig pünktliche Lieferung

Leistungsangebot CNC-Bearbeitung

  • CNC-Fräsen / CNC-Drehen
  • weitere Fertigungstechniken (CNC-Biegen, Lasercutting, EDM…)
  • Prototyping, Klein- und Großserienfertigung
  • Große Auswahl an Materialien und Oberflächenbehandlungen

Fertigungsspektrum von FACTUREE

Durch unser großes Netzwerk an vielseitigen Fertigungspartnern können wir Ihnen ein breitgefächertes Spektrum an unterschiedlichsten CNC-Teilen anbieten. Generell sollten dabei jedoch folgende Spezifikationen eingehalten werden:

Frästeile

  • max. Dimensionen: L: 7500mm x B: 3000mm x H: 2200mm
  • Wandstärke: ab 0,2mm

Drehteile

  • Länge: 0,5mm – 2500mm 
  • Durchmesser: 0,5mm – 1000mm
  • Toleranzen: ±0,01mm
  • Stückzahl: bereits ab 1 Stk.
CNC-Frästeil auf technischer Zeichnung

Was ist CNC-Bearbeitung?

Die Abkürzung CNC steht dabei für Computerized Numerical Control und bedeutet, dass die numerische Steuerung über einen Computer erfolgt und somit auch komplexe Werkstücke mit großer Präzision automatisch und in hoher Stückzahl gefertigt werden können.

Die Programmierung der jeweiligen Maschinen erfolgt mit Hilfe von CAD/CAM-Software. In CAD(computer-aided design)-Programmen wie SolidWorks, AutoCAD oder CATIA werden 3D-Modelle der zu fertigenden Werkstücke erstellt. CAM(computer-aided manufacturing)-Programme übersetzen diese Informationen in für CNC-Maschinen lesbaren Code. 

Hinweis: Bei der Konstruktion von Teilen empfehlen wir grundsätzlich den Export ins step-Dateiformat (.stp/.step).  

Da CNC-Maschinen größtenteils selbstständig arbeiten, ist der Personalaufwand vergleichsweise niedrig. Dies führt dazu, dass technische Komponenten mithilfe von CNC-Bearbeitung im Vergleich zu konventionellen Fertigungsverfahren nicht nur präziser sondern zugleich auch schneller und kostengünstiger hergestellt werden können.

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an verschiedenen CNC-Bearbeitungsverfahren wie CNC-Drehen, CNC-Fräsen, CNC-Lasercutting, CNC-Wasserstrahlschneiden oder CNC-Biegen. FACTUREE – Der Online-Fertiger bietet alle der obig genannten Fertigungsverfahren an, am häufigsten nachgefragt von unseren Kunden ist nach wie vor die Fertigung von Zeichnungsteilen mittels CNC-Zerspanung

CNC-Zerspanung

Zerspanung beschreibt eine Gruppe von Fertigungsverfahren, bei denen solange überschüssiges Material in Form von Spänen von einem Rohteil abgetragen wird, bis das Werkstück die gewünschte Form hat. Anders als beispielsweise der 3D-Druck spricht man beim Zerspanen daher von subtraktiven Fertigungsverfahren.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Zerspanungstechniken mit geometrisch unbestimmter Schneide, bei der Anzahl und Geometrie der Schneiden nur statistisch beschrieben werden können (z.B. beim Schleifen mit Schleifkörnern als Schneide) und den Zerspanungsverfahren mit geometrisch bestimmter Schneide. Zwei der gängigsten Verfahren dieser Untergruppe sind Fräsen und Drehen.

CNC-Drehen

CNC-Drehen ist ein Fertigungsverfahren der Zerspanungstechnik, bei dem das zu bearbeitende Werkstück mit hoher Geschwindigkeit um seine eigene Achse rotiert, während ein fester Drehmeißel an das Werkstück gehalten wird. Dieses Werkzeug trägt durch Vorschubbewegungen gleichmäßig Material in Form von Spänen ab, bis der Körper die gewünschte Form erhält. Auf diesem Wege können rotationssymmetrische Bauteile schnell und präzise gefertigt werden.

weitere Informationen

Herstellung eines Drehteils auf einer CNC-Drehmaschine
CNC-Fräsen mit Kühlmitteleinspritzung

CNC-Fräsen

CNC-Fräsen ist ebenfalls ein Fertigungsverfahren, bei dem von einem Körper Material in Form von Spänen abgetragen wird. Anders als beim CNC-Drehen ist es hier nicht das Werkstück, das schnell um seine eigene Achse rotiert, sondern das meist mehrschneidige Fräswerkzeug, mit dem es bearbeitet wird. Die Zerspanung des Rohteils erfolgt entweder durch Abfahren seiner Oberfläche durch den Fräskopf oder einer Bewegung des Körpers selbst entlang eines statischen Werkzeugs.

weitere Informationen

Einsatzbereiche von CNC-Fertigung

Prototypen- und Kleinserienfertigung

CNC-Bearbeitung kommt insbesondere in der Prototypenfertigung und bei der Produktion von Kleinserien zum Einsatz. Die Rüstkosten sind hier im Vergleich zur Fertigung von Gussteilen vergleichsweise niedrig, da keine individuellen Formen hergestellt werden müssen. Auch eine Serienfertigung per CNC-Bearbeitung ist möglich, insbesondere einfache Drehteile können häufig effizient und kostengünstig in hoher Stückzahl hergestellt werden. Bei FACTUREE können Sie Prototypen und Kleinserien schon innerhalb von  9-12 Arbeitstagen fertigen lassen. Auch für die CNC-Fertigung von Großserien können Sie gerne ein Angebot von uns erhalten.

CNC-Lohnfertigung

Bei der CNC-Lohnfertigung lagern Unternehmen Fertigungsprozesse durch CNC-Bearbeitung an einen externen Dienstleister, einen Lohnfertiger, aus. Die Attraktivität der Lohnfertigung besteht darin, dass das Unternehmen zur Fertigung von benötigten Bauteilen keinen eigenen Maschinenpark unterhalten und warten müssen, was mit sehr hohen fixen Kosten verbunden ist. Ein Nachteil der Fertigung im Lohn ist jedoch die Abhängigkeit von verfügbaren Kapazitäten des jeweiligen Fertigungsbetriebs, was Unternehmen bei dringlichen Projekten vor große Schwierigkeiten stellen kann. Bei der Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Fertigungsbetrieben kann sich auch das Zulieferermanagement (z.B. Onboarding-Prozesse und kontinuierliche Qualitätskontrolle) sehr umfangreich gestallten und einige Ressourcen im Unternehmen dauerhaft binden.

Zerspanungsmechaniker vor CNC-Maschine

Eine Sonderform der CNC-Lohnfertigung stellt die Online-Fertigung bei FACTUREE dar. Hier profitieren Sie durch unser großes Netzwerk an Fertigungspartnern neben den Vorteilen konventioneller Lohnfertigung zusätzlich von stets freien Kapazitäten, kurzen Lieferzeiten und einem breiten Fertigungsspektrum. Sie erhalten hier auch sehr unterschiedliche und komplizierte Teile aus einer Hand.

Geeignete Materialien zur CNC-Bearbeitung

Die bei der CNC-Bearbeitung am häufigsten verwendeten Materialgruppen sind Metalle und Kunststoffe, bei deren Zerspanung es jeweils unterschiedliche Besonderheiten zu beachten gibt. Jedoch auch andere Materialien wie Holz, Keramik (MACOR®) oder Stein können grundsätzlich mit CNC-Maschinen bearbeitet werden.

Metallbearbeitung

Stähle, Edelstähle, Aluminiumlegierungen sowie Kupfer, Messing, Bronze und Titan sind die Metalle, die für die Fertigung von CNC-Teilen am häufigsten angefragt werden. Bei FACTUREE können Sie aus über 50 verschiedenen Stählen und zahlreichen Aluminiumlegierungen wählen. In der Metallverarbeitung kommen robuste Fertigungsmaschinen zum Einsatz, die in der Lage sind, die CNC-Teile auch in großer Stückzahl in hoher Präzision herzustellen. Von zentraler Bedeutung bei der Metallbearbeitung mit CNC-Fräsen ist Kühlschmierung. Wie der Name andeutet, dient diese zum einen dazu, die Temperatur des Fräsers bei der Fertigung möglichst niedrig zu halten. Zugleich wird mit der Kühlschmierung sichergestellt, dass Kanten gratfrei und sauber bearbeitet werden. Nicht zuletzt werden mit der Kühlschmierung aber auch Späne aus dem Arbeitsraum transportiert, sodass die Fertigung reibungslos durchlaufen kann und nicht zur Reinigung unterbrochen werden muss.

verschiedene Edelstahlprofile

Kunststoffbearbeitung

Während bei der Metallbearbeitung vor allem die Materialhärte die CNC-Fräsen herausfordert, stehen bei der Kunststoffbearbeitung eher Faktoren wie die geringe Wärmeleitfähigkeit im Vordergrund. Die beim Zerspanen entstehende Wärme kann das Material stark beeinflussen. Daher muss bei der Kunststoffbearbeitung mit CNC-Fräsen der Wärmeeintrag über den Span abgeführt werden. Die Wahl der richtigen Schnittgeschwindigkeit ist ebenfalls dem jeweiligen Material anzupassen.

CNC-Fräsen von Acrylglas

Zu den am häufigsten in der Zerspanung eingesetzten Kunststoffen zählen die thermoplastischen Kunststoffe Polyetheretherketon (PEEK), Polymethylmethacrylat (PMMA bzw. Acrylglas), Polyoxymethylen (POM bzw. Acetal) sowie das Polymer Polytetrafluorethylen (PTFE, auch bekannt unter der Markenbezeichnung Teflon). Die Vorteile dieser Werkstoffe liegen gegenüber Metallen beim geringeren Gewicht, der Beständigkeit gegenüber Chemikalien sowie guter Gleiteigenschaften. 

Insgesamt stehen Ihnen bei der CNC-Fertigung durch FACTUREE mehr als 40 verschiedene Kunststoffe zur Auswahl, die konstant verfügbar sind. Eine detaillierte Übersicht finden Sie in unserer Materialübersicht.

CNC-Fertigung mit Oberflächenbehandlung

Insbesondere bei der CNC-Fertigung von Metallteilen ist oftmals eine abschließende Oberflächenbehandlung der Werkstücke sinnvoll, um sie beispielsweise vor Korrosion, vor Verschleiß und frühzeitigen Alterungsprozessen zu schützen. Diese Oberflächenverfahren lassen sich in verschiedene Gruppen einteilen.

Wärmebehandlungen

Damit die Werkstücke im späteren Gebrauch den hohen Anforderungen an Langlebigkeit, Materialhärte- und Zähigkeit genügen können, werden auf Wunsch anschließend Wärmebehandlungen an den CNC-Teilen durchgeführt. 

  • Härtungsverfahren
  • Nitrierverfahren
  • u.v.m.

Galvanotechnik

Durch den Prozess der Galvanisierung, einem elektrolytischen Verfahren, bei dem das Werkstück als Kathode fungiert, entsteht eine Beschichtung auf der Oberfläche des Bauteils, welche als Korrosionsschutz fungieren kann.

  • Anodisieren / Eloxieren
  • Brünieren
  • Verzinken
  • u.v.m.

Mechanische Verfahren

Bei Bedarf führen unsere Fertigungspartner nach der CNC-Fertigung des Fertigungsteils eine weitere mechanische Bearbeitung zur Veränderung der Oberflächeneigenschaften oder Markierung der Komponenten durch.

  • Schleifen & Polieren
  • Sandstrahlen & Glasperlenstrahlen
  • Gravieren
  • u.v.m.
Gravur eines CNC-Teiles

Bei FACTUREE erhalten Sie CNC-Teile auf Wunsch auch komplett inklusive Oberflächenbehandlungen. Auf diese Weise ersparen Sie sich den logistischen Aufwand, einer Beauftragung mehrerer Dienstleister und haben über die komplette Dauer des Fertigungsprozesses nur einen einzigen Vertragspartner.